zum Programm

Hans Peter Schiffer

Kirchen und Kapellen im Stadtgebiet Bad Münstereifel

Geschichte – Bauart – Ausstattung

Genre: Sachbuch/Essay
Seiten: 310
ISBN: 978-3-941037-08-3
Bemerkung durchgängig bebildert mit zahlreichen s/w-Fotos und Abbildungen

EUR 15,00

Anzahl

Hans Peter Schiffer, Experte für Kirchenbauten, hat sich nach seinem erfolgreichen Buch über die Kirchen im Kreis Zülpich nun den Sakralbauten im Stadtgebiet Bad Münstereifel gewidmet. Präzise und detailgenau beschreibt er kenntnisreich Geschichte, Bauart und Ausstattung der Kirchen und Kapellen.

Die ersten christlichen Gotteshäuser in der Eifel sind schlichte Kapellen aus Holz oder Fachwerk, die ab dem 6. Jahrhundert von fränkischen Siedlern meist auf Friedhöfen errichtet werden und in der Regel auf dem Grundbesitz eines Adligen stehen. Dieser hat das Recht, den Priester an der "Eigenkirche" zu ernennen. Die planmäßige Christianisierung und Kultivierung des Erfttales geht von der 721 gegründeten Abtei Prüm aus.

Umfassende und detaillierte Darstellung der Kirchen und Kapellen im Stadtgebiet Bad Münstereifel mit den Stadtteilen Arloff, Bad Münstereifel, Bergrath, Effelsberg, Eichen, Eicherscheid, Eschweiler, Gilsdorf, Holzem, Honerath, Hospelt, Houverath, Hummerzheim, Iversheim, Kalkar, Kirspenich, Kolvenbach, Langscheid, Mahlberg, Maulbach, Michelsberg, Mutscheid, Nitterscheid, Nöthen, Odesheim, Ohlerath, Reckerscheid, Rodert, Rupperath, Scheuerheck, Scheuren, Schönau, Soller, Wald und Witscheiderhof.

PRESSESTIMMEN

Schiffer begegnet den Kirchen und Kapellen mit allen Sinnen. Selber ein tief religiöser Mensch, betrachtet er die Gebäude nicht allein als äußere, räumliche Heimat, sondern als geistigen Hort, als eine Gott geweihte Stätte.
Heike Nickel, Kölner Stadtanzeiger

nach oben