Zum Jahresanfang ...

wünschen wir nur das Beste;

den geneigten Lesern und den dem Verlag Verbundenen.

Ein neuer Lyrikband ist gerade fertig geworden (Sophie Reyer "schneidest die Rose") und Versnetze_13 wird gerade auf den Weg gebracht ...

Ansonsten beschäftige ich mich noch ein paar Tage damit das ganze Blei, das mir in den letzten Monaten zugelaufen ist, so halbwegs ordentlich in den Werkstätten unterzubringen.

Gerne bekommen wir auch Besuch ... sagte ich das schon mal?

Neue Bücherzum Verlagsprogramm

Auf der Suche nach 49 Hausheiligen - Fünf Spaziergänge in der Trierer Innenstadt 

Gedichte 

Die alte Stadt Trier birgt unendlich viele Zeugnisse der unterschiedlichsten Epochen und Traditionen ihrer Bewohner. Eine viel zu selten beachtete Facette ihres Charmes ist die Vielzahl der Hauspatrone, die Trierer an ihren privaten Häusern seit Jahrhunderten ehren ... mehr lesen

: denken denkt sich in Loops wo doch der schönste Satz zerbricht was sticht ist anderes und die Sicht wechseln: ich bin ein Selbstlaut ... mehr lesen

EUR 14,00

Anzahl

EUR 20,00

Anzahl

Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart 

Die geistige Welt der Romantrilogie 

„Zentren zeitgenössischer Lyrik-Anthologien heute sind die von Axel Kutsch herausgegebenen Versnetze und das von Christoph Buchwald und (mehr oder weniger kompetenten) Mitherausgeberinnen und -herausgebern besorgte Jahrbuch der Lyrik“ (Online-Magazin Signaturen). ... mehr lesen

Kafkas gesamte Dichtung hat ausschließlich den Menschen und seine geistige Existenz zum Thema. Seine Fragen und seine Probleme stehen immer und überall im Mittelpunkt. Infolgedessen dreht sich auch in den drei Romanen alles um die zentralen Protagonisten: Karl ... mehr lesen

EUR 25,00

Anzahl

EUR 15,00

Anzahl

leben - lieben und arbeiten mit einem Trauma 

Merksätze und Aphorismen 

Meine tiefste Erfahrung nach der Diagnose ist, dass die stillen, nagenden und überfordernden Probleme der Krebserkrankung erst so richtig nach der Reha begonnen haben. Als der Alltag wieder losging. Jenes Leben – in dem man jahrelang - vor dem einschneidenden ... mehr lesen

„Mosblechs Texte sind von subversiver Zärtlichkeit. Sie sprechen uns an und ziehen uns in ihren Bann. Schwerelos schweben sie, Raum und Zeit ignorierend. Es ist reine Poesie. Schöner kann lyrische Prosa nicht sein.“ Karl Krolow ... mehr lesen

EUR 10,00

Anzahl

EUR 14,00

Anzahl