zum Programm

Peter Wißkirchen

Christus kam bis Ludendorf

Geschichte, Geschichten und Essays

Genre: Sachbuch/Essay
Seiten: 416
ISBN: 978-3-944566-89-4
Bemerkung

EUR 28,00

Anzahl

Das Buch „Christus kam bis Ludendorf“ ist mit seinen 416 Seiten ein komplex strukturiertes Werk mit unterschiedlichen Textsorten und einer weit gefächerten inhaltlichen Thematik. Es geht in seiner Darstellung von einem ganz konkreten Ort aus: der Ludendorfer Kirche mit ihrem Inventar und ihrer Geschichte. Aber an die Beschreibung und Erläuterung dieser Kirche und die Geschehnisse im Dorf anknüpfend, entwickelt es wesentliche Zusammenhänge des christlichen Glaubens, mit denen es sich kritisch auseinandersetzt.
Dies geschieht in vielfältiger Weise durch unterschiedliche Textsorten:
• beschreibende und erläuternde Texte zur Architektur und zum Inventar der Kirche und zur Geschichte der Pfarrgemeinde;
• Texte, die sich in Erwägung neuer theologischer Erkenntnisse mit der historischen Entwicklung von Sakramenten und tradierten Glaubensvorstellungen auseinandersetzen;
• exegetische Texte, die sich zur Vergewisserung des Glaubens in auslegender Weise mit Texten der Bibel selbst auseinandersetzen;
• eine persönlich verortete Ludendorfer Glaubensgeschichte seit 1947 bis 2017, die in Abschnitten den einzelnen Kapiteln des Buches vorangestellt ist;
• Gedichte, die in poetischer Form die Themen des Buches in ganz persönlich reflektierter Sicht zur Sprache bringen
• und andere Texte, zum Beispiel die Ansprachen zur Orgelweihe 1986 und zum Tod von Pastor Bell 2015, eine Analyse des Gedichts „Ich hatt´ einen Kameraden“ sowie drei Briefe meines Vaters aus dem Krieg in Russland.

nach oben