zum Gesamtverzeichnis

Hans Klein

VITA

Hans Klein

geboren 1949, Studium der Philosophie, Psychologie, Pädagogik und Soziologie, Dr. phil., M.A., wissenschaftliche Tätigkeit, langjährige Führung einer psychotherapeutischen Praxis, Lehrbeauftragter für Psychologie und Philosophie, wissenschaftliche Leitung der Freien Akademie für Hypnose in Furth im Wald. Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften, Anthologien und im Rundfunk, zahlreiche belletristische und wissenschaftliche Einzelpublikationen.

PUBLIKATIONEN

Ach, Trakl – Gedichte, Weilerswist 2007;
Fioretti – leichte Gedichte aus dem schweren Leben, Schweinfurt 2004; Sehnsucht nach einem Atelier – Gedichte, Schweinfurt 2004; Von der Not des Helfens – Beiträge zum Verständnis des Humanen, 2. Auflage, Schweinfurt 2005.

PRESSESTIMMEN

Die Gedichte dieses Autors (…) stellen die
Frage nach dem Sinn der Existenz. (…) Hans
Kleins Texte sind genau, ungeschwätzig,
formbewusst: Stenogramme einer ehrlich
belegten inneren Biographie.

Hans-Jürgen Heise, Rheinischer Merkur

… wie viel Schmerz, Liebe, wie viel Erlebtes ein Mensch in sich tragen muss, um solch Berührendes zu schaffen. (…) Jede einzelnen Silbe dieser Gedichte ist ein Glockenschlag, der lange in den Herzen des Lesers nachhallen wird.
Stefan Apfelbeck, Passauer Neue Presse

zum Gesamtverzeichnis